Über den Autor

Tony

Ich bin Tony, begeistert von Einplatinencomputer und berichte über meine Erfahrungen und Projekte mit dem Raspberry Pi, Banana Pi und anderen Minicomputern.

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare

  • Ich habe Exagear gekauft in installiert um Spotify Premium auf Sonos Lautsprecher zu kriegen. Die Pi sollte ausschlieslich die grafische Oberfläche von Spotify sein.
    Es ist nicht „nicht unbedingt ideal“. Es ist unbrauchbar! Minuten langes Warten auf die Oberfläche. Exagear ist, für mich, rausgeschmissenes Geld.

      • Auf die RP2 B. Es wird evt anders ausfallen mit eine RP3 B, aber die hab ich noch nicht da.
        Der Plan ist es, einen Spotifyplayer mit Touchscreen zu bauen, der die Sonos-Lautsprecher ansteuern kann. Mit eine RP2 B ist dies, für mich, nicht machbar

        • Eventuell wäre es für dein Vorhaben auch sinnvoll einfach Spotify Connect auf dem RPi zu installieren. Damit wird dein Raspi quasi zu einem Player (Server) für Spotify. Was dieser abspielen soll bzw. steuern kannst du den dann mit dem Smartphone und der Spotify App. In der App wird der Raspi dann quasi als Wiedergabegerät angelegt.

          • Ich hab das ganze mal auf en RP3 ausprobiert. Es ist ganz einfach unbrauchbar. Exagear und die installation von Spotify auf die RPI is Geld und Zeit aus dem Fenster geschmissen.