Raspberry Pi

Raspberry Pi Modell A+ im Anmarsch

Raspberry Pi Modell A+ im Anmarsch
Tony
Geschrieben von Tony

Die Raspberry Pi Foundation hatte erst im Juli 2014 den Raspberry Pi Modell B+ herausgebracht. Jetzt steht das Modell A+ der Wunderplatine kurz vor der Veröffentlichung. Die Hardware-Spezifikationen des neuen Boards sind zwar an das vorangegangene Modell A angeleht, bringen aber dennoch einige Neuerungen mit sich.

Die Anzahl der GPIO Pins hat sich von 26 auf 40 erhöht. Der Ethernet-Port wurde weggelassen und der SD-Kartenslot durch einen Mikro SD-Kartenslot ersetzt. Die Abmessungen der Platine liegen bei 65 mm x 56 mm. Damit wird der Raspberry Pi Modell A+ der Kleinste unter den Pi´s.

Der Prozessor Broadcom BCM2835 ARM11 mit einer Taktfrequenz von 700 MHz bleibt wie auch bei den anderen Raspberry Pis erhalten. Außerdem verfügt das überarbeitete A-Modell über 256 MB Arbeitsspeicher und einen USB 2.0 Port.

Weiterhin verfügt das Board über einen HDMI-Ausgang und einen 3,5 mm Klinkenstecker. Neben den 40 GPIO Pins steht ein CSI Kamera Port und ein DSI Display Port (für Raspberry Pi Touch Screen Display) zur Verfügung. Mit 4 vorhandenen Bohrungen kann das A Plus Modell zum Beispiel in einem Gehäuse befestigt werden.

Die Stromversorgung erfolgt weiterhin über 5 Volt Mikro USB. Die Stromaufnahme soll geringer sein als beim Raspberry Pi Modell B Plus.

Update: Die Stromaufnahme des Raspberry Pi Modell A+ liegt bei etwa 600 mA. Das A Plus Modell ist für rund 30 Euro im Netz erhältlich.

Alle zu erwartenden Hardware-Spezifikationen sind hier im Vergleich mit dem Raspberry Pi Modell B Plus.

[table id=7 /]

Quellen (Stand: 09.11.14): marketmix.com, CNXSoft

Über den Autor

Tony

Tony

Ich bin Tony, begeistert von Einplatinencomputer und berichte über meine Erfahrungen und Projekte mit dem Raspberry Pi, Banana Pi und anderen Minicomputern.

Hinterlasse eine Antwort